Neuigkeiten
09.11.2017, 23:04 Uhr
CDU Bernau nach Vorstandswahl gut aufgestellt
Für zwei weitere Jahren im Amt bestätigt wurden Daniel Sauer als Vorsitzender der CDU Bernau und Franziska Lange als seine Stellvertreterin. Auf der turnusmäßigen Mitgliederversammlung am gestrigen Donnerstag wurde der Ladeburger Sebastian Bruch erstmals zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden als Schatzmeister Robert Vollbrecht und die Beisitzer Sven Grosche und Jesko von Samson-Himmelstjerna. Neu in den Vorstand rücken nach dem Votum der Mitglieder Oliver Geschwill als Mitgliederbeauftragter sowie Roderik Hömann und Irina Feldmann als Beisitzer auf.  Der Vorstand der Bernauer Christdemokraten wird mit dem Ehrenvorsitzenden Frank Goral und dem SVV-Fraktionsvorsitzenden Othmar Nickel komplettiert. Unter den mehr als zwanzig Gästen konnte auch Hans-Georg von der Marwitz MdB begrüßt werden.
 
In seinem Bericht blickte Daniel Sauer auf erfolgreiche zwei Jahre CDU-Arbeit in und für Bernau zurück. Durch einen tollen Wahlkampf und die breite Unterstützung des Bernauer Stadtverbandes ist es gelungen, erneut den Wahlkreis 59 für die CDU und den direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz zu gewinnen. Nicht nur die Bundestagswahl hat die letzten beiden Jahre geprägt. Die Ostereiersuche im Stadtpark, regelmäßige Guten-Morgen-Aktionen an den Bernauer S-Bahnhöfen, Charity-Events oder das kleine CDU-Familiensommerfest auf dem Marktplatz zeigen, dass die Christdemokraten für die Menschen da sind, auch wenn keine Wahlen vor der Tür stehen. Gemeinsam mit unserer SVV-Fraktion haben wir viele gute Ideen und Anträge in die Stadtverordnetenversammlung und die Ortsbeiräte einbringen können, resümierte Daniel Sauer, um auch festzustellen: „Bei manchen Themen, die Bernau bewegen, diskutieren wir heiß und ringen intensiv um die besten Lösungen für unsere Stadt. Aber bei aller Diskussion und gelegentlicher Emotion in der Sache, wir lassen uns menschlich und persönlich nicht auseinander dividieren.“

Für die zukünftigen Jahre sehen sich die Christdemokraten gut aufgestellt. Für den neuen Vorstand werden die wirtschaftliche Entwicklung und Wirtschaftsförderung in Bernau ebenso im Mittelpunkt stehen, wie die Weiterentwicklung der sozialen Infrastruktur einer wachsenden Stadt. Städtische Schulen, Kindergärten, Sportstätten und Angebote für das soziale und kulturelle Miteinander sollen Bernau weiter als liebens- und lebenswerte Stadt erhalten. Auch wird sich der Vorstand damit auseinandersetzen, wie es gelingen kann, wachsende Anforderungen an die Gesundheitsversorgung, anhaltenden Zuzug und die Auswirkungen des demographischen Wandels in Bernau zu bewältigen.

Mit Blick auf die in zwei Jahren anstehenden Kommunal- und Landtagswahlen stellte Daniel Sauer nach seiner Wiederwahl fest: „Wir haben mit unserem Einsatz für den Erhalt des Barnim und gegen die Kreisreform gezeigt, dass wir kampagnenfähig und mit den Herzen bei den Menschen sind. Gemeinsam mit unseren neuen Mitgliedern, den erfahrenen Stadtverordneten und vielen Unterstützern werden wir den Menschen in Bernau und im südlichen Barnim ein ehrliches Angebot für eine gute Politik in unserer Stadt, im Barnim und im Land unterbreiten. Daran wollen wir arbeiten und daran wollen wir uns messen lassen."
CDU Deutschlands Angela Merkel CDU Brandenburg CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
CDU-Landtagsfraktion Brandenburg Junge Union Brandenburg KPV Brandenburg MIT Brandenburg
Senioren Union Brandenburg
© CDU Kreisverband Barnim  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.25 sec.