CDU Kreisverband Barnim
CDU Kreisverband
05:04 Uhr | 29.03.2015 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
CDUPlus





30.01.2015 | Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT)
Mittelstands Magazin
Ausgabe Januar/Februar 2015

Titelthema dieser Ausgabe:
Bürokratie-Chaos im Mindestlohn - Zirkus schließt, Taxen teuer, Vereine ratlos

Weitere Themen im Heft:
- Politik: Was wird aus der Erbschaftssteuer
- Unternehmen: Speed-Dating fürs Business
- Service: Sauber putzen- auch steuerlich
u. v. m.

Link zum Download (Volumen ca. 10 MB)



29.01.2015 | Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) Brandenburg
Abbau der kalten Progression jetzt anpacken!
Steuerprogressionsbericht: Kalte Progression kostet 1 Mrd. pro Jahr

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Brandenburg (MIT) fordert ei-nen schnellen Abbau der kalten Progression. MIT-Landesvorsitzender Hermann Kühnapfel: "Das Geld aus der kalten Progression steht dem Staat nicht zu. Der Steuerprogressionsbericht der Bundesregierung zeigt: Die Ausgangslage zum Abbau der kalten Progression war nie günstiger als heute. Anhaltend hohe Steuereinnahmen und eine geringe Inflation liefern die Chance, den Griff des Staates ins Portemonnaie der Bürger endlich zu stoppen.“ Kühnapfel verweist auf die aktuell niedrigen Ausfälle von weniger als einer Milliarde Euro im ersten Jahr, wenn der Steuertarif an die Inflationsrate angepasst würde. Die Finanzminister von Bund und Länder müssten ihre Finanzplanung nur minimal anpassen, um den Lohnklau durch die kalte Progression zu stoppen.“



17.12.2014 | Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU
Keine Gefährdung von Betriebsübergaben: Befreiungen von Erbschaftssteuer müssen möglich bleiben
Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Der MIT-Bundesvorsitzende Dr. Carsten Linnemann und der Vorsitzende der MIT-Steuerkommission Dr. Mathias Middelberg fordern angesichts des Urteils des Bundesverfassungsgerichts, dass Verschonungen bzw. Ermäßigungen bei der Erbschaftssteuer auch in Zukunft erhalten bleiben, wenn Unternehmen an die nächste Generation übergeben und somit Arbeitsplätze gesichert werden. „Wir geben die klare Zusage an die Familienunternehmen: Auch künftig soll die Erbschaftssteuer Unternehmensübergaben nicht gefährden“, betont Linnemann. Der Finanzpolitiker Middelberg hält den Richterspruch für abgewogen: „Das Gericht bestätigt die Verschonungsregelungen für Betriebe im Grundsatz und im Wesentlichen. Die Beanstandung von Einzelregelungen ist nachvollziehbar.“



25.06.2014 | CDU Brandenburg / Pressemitteilung
CDU verabschiedet einstimmig Programm für die Landtagswahl
Michael Schierack: „Gemeinsam mit den Bürgern wollen wir Brandenburg besser machen“

Auf dem 29. Landesparteitag der CDU Brandenburg in Potsdam wurde am Samstag das Regierungsprogramm der CDU einstimmig von den Delegierten angenommen. Das Programm war in den vergangenen Monaten in einem breit angelegten Beteiligungsprozess gemeinsam mit Bürgern und Parteimitgliedern erarbeitet worden und trägt den Titel - Brandenburg.Besser.Machen.
Mitglieder der CDU Barnim waren dabei!


20.03.2014 | CDU Barnim / Maik Berendt
„Wir für Barnim!“ - Unser Wahlprogramm 2014
Zukunft gestalten, ausgewogen, gemeinsam, erfolgreich! Für wachsende Kommunen in einem starken Kreis!

Rahmenbedingungen für die Herausforderungen der nächsten Jahre
· Die Finanzzuweisungen an die Kreise durch das Land und den Bund gehen zurück.
· Das Land Brandenburg plant für die nächste Wahlperiode eine Funktional- und Kreisgebietsreform, die umfangreiche Auswirkungen auf das Verwaltungshandeln unserer Kommunen haben wird. Es existieren Pläne im Land, die Kreise Barnim und Uckermark zusammenzulegen.
· Tiefgreifende demografische Veränderungen in den nächsten Jahren und die damit verbundenen Folgen sind zu bewältigen.


Impressionen
Presseschau
Termine
News-Ticker
Landesverband Brandenburg
CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.36 sec. | 31618 Visits